Schmerztherapie

Revolutionäre Schmerztherapie
Neue Hoffnung für Schmerzpatienten!!

Die in der Foot & Sports Clinic Marbella praktizierte Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht stellt einen völlig neuen Weg in der ursächlichen und nachhaltigen Behandlung von Schmerzen dar. Anders als die gewöhnlichen Methoden kommt diese Schmerztherapie gänzlich ohne schmerzunterdrückende Medikamente aus, sondern behandelt das Phänomen Schmerz an seiner tatsächlichen Ursache.

Welche Schmerzen lassen sich durch die Schmerztherapie behandeln?

Migräne, Kopf- und Nackenschmerzen, Trigeminusneuralgie, Schulterbeschwerden aller Art, Tennis- oder Golfellenbogen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Handgelenkbeschwerden, Intercostalneuralgie, Rückenschmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule, Ischialgien, Hexenschuss, Hüftgelenks-, Knie- und Fußgelenksschmerzen aller Art, Joggerschienbein, Krampfwaden, Achillessehnenreizung und Fersensporn - all diese Schmerzen sind ursächlich behandelbar.

Was ist das besondere an dieser Schmerztherapie?

Grundlage für die Manualtherapie ist ein neues Verständnis von Schmerz:

Nach der Schmerztherapie nach LNB handelt es sich bei alle diesen Schmerzen um Warnschmerzen, welche nicht immer auf eine Schädigung im Körper zurückzuführen sind.Danach sind Schmerzen also ein Signal des Körpers, um ihn zu schützen. Praktisch heißt das: Die so genannten Warnschmerzen treten immer dann auf, wenn die Muskeln durch eine falsche Belastung falsche Kräfte auf die Gelenke wirken lassen.

Wie funktioniert die Behandlung?

In der Schmerztherapie werden zunächst vermutete Fehlspannungen in der Muskelstruktur durch gezielte Anamnese des Patienten und Analyse des Schmerzbildes eingekreist. Während der Behandlung wird eine hohe Konzentration bestimmter Zellstrukturen im Bereich der Sehnenansätze beeinflusst und stimuliert, dies führt zu einer sofortigen Entspannung des korrespondierenden Muskels. Der Patient spürt eine sofortige Schmerzreduzierung, Gelenke richten sich selbständig in ihre korrekte , physiologische Stellung aus und eine weitaus bessere Gelenkbeweglichkeit wird sofort erlangt.

Bereits nach der ersten Behandlung erkennt man, wie sehr diese Methode der Schmerztherapie dem Patienten hilft. Wenn mehrere Körperregionen stark schmerzen, wird üblicherweise auch an einem Behandlungstag nur eine Körperzone von den Schmerzen befreit. Drei bis fünf Sitzungen sind daher normalerweise nötig, bis der Körper schmerzfrei sein kann.

Sofort im Anschluss an die Schmerztherapie durch Dr. Spurek wird in unserer physiotherapeutischen Abteilung durch die gezielte Abstimmung bestimmter Engpassdehnungen, Beweglichkeitskräftigungen und Ansteuerungstraining auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten sein Bewegungsverhalten reorganisiert. Fehlspannungen werden abgebaut, fehlerhafte Muskel- und Bewegungsprogramme gelöscht und damit das muskeldynamische Gleichgewicht wieder hergestellt. Dies ist Voraussetzung dafür, dass sich Schmerzzustände auflösen und drohende oder bestehende Strukturschäden abheilen und sich regenerieren können.

Wichtig ist, dass der Patient seine speziellen erlernten Übungen (Engpassdehnungen) regelmäßig selbst trainieren muss, damit das neu hergestellte muskuläre Gleichgewicht sich festigen und erhalten werden kann.

Der Patient erarbeitet sich demnach selbst sein gesamtes zukünftiges, gesundes Bewegungsverhalten!!!

Die Vorteile dieser Schmerztherapie liegen klar auf der Hand:

Diese Art der manuellen Schmerztherapie kommt ganz ohne Medikation, ohne Infiltration aus, Operationen können häufig vermieden oder zumindest um Jahre aufgeschoben werden, eine höhere Lebensqualität sowie ein höheres Aktivitätsniveau ist garantiert und ein ganz wichtiger Aspekt - der Patient spürt schon nach der ersten Behandlung einen Effekt und lernt selbständig den schmerzfreien Zustand beizubehalten.

Bitte klicken Sie auf die Fotos, um sie zu vergrößern